News Dez. 2020

Die „Natürlichkeit und Freiwilligkeit - Mit Pferden lernen“

Die eigene Veränderung im Umgang mit Pferden, hier mal ein tieferer Einblick...

Pferde sind besonders kraftvolle, aber gleichzeitig auch hoch sensible Tiere. Das ist auch die so faszinierende Anziehung und Abstoßung, die viele Menschen im zusammen sein mit Pferden erleben. Eine Faszination, manchmal verbunden mit Angst, Ehrfurcht, Ohnmacht, Frust oder einem Mangel an Wissen, Einsicht, Wahrnehmung und eigener innerer Körperlichkeit. Das große Verständnis für diese Spezies ist auch heute noch oftmals begrenzt, so dass sich viele in einer Situation wiederfinden, in der sie ein Pferd besitzen, aber die Reaktionen und Verhaltensweisen nicht vollständig oder gar nicht verstehen. Denn dafür bedarf es in erster Linie das eigene Glaubensbekenntnis zu sich selbst zu hinterfragen, also sich selbst zu reflektieren und damit sich für das Pferd ändern zu wollen.

Nicht das Pferd muss sich für den Menschen ändern, sondern der Mensch für das Pferd…

Für Pferde ist die Körpersprache eins der wichtigsten Mittel der Kommunikation dann, wenn sie auch der innerlichen Geisteshaltung (Körpersprachlichkeit) entspricht. Körpersprache ist genau wie die des Menschen, sehr individuell und nuancenreich. Das bedeutet, dass alles, was Sie in Gegenwart eines Pferdes mit Ihrem Körper tun, für ein Pferd immer von Bedeutung oder Bedeutungslos ist.

Die Körpersprachlichkeiten sind viel umfassender und raffinierter, als viele Menschen bisher annehmen. Darüber hinaus ist sie hoch präzise. Ihre Absichten, Ihre Gedanken, Ihre Energie, Ihre Ausstrahlung, Ihre mentale Einstellung und Ihr Gleichgewicht, Körperbewusstheit sind alles Elemente, die Pferde mit messerscharfer Klarheit aus Ihnen herauslesen. Das bedeutet, dass der Umgang mit Pferden von uns Menschen viel mehr verlangt als nur das Erlernen von Tricks, technischen Fertigkeiten und manipulativen Fähigkeiten. Um ein Pferd auf einer tiefgreifenden und essenziellen freiwilligen Ebene zu erreichen, müssen Sie sich als „Mensch“ selbst entwickeln, sich verändern wollen. Es erfordert Bewusstheit, Disziplin, Selbsterkenntnis und Selbstbeherrschung. Schärfen Sie Ihre Intuition, verfeinern Sie Ihre Qualitäten und vor allem: kehren Sie zurück zu Ihrem eigenen Gefühl.

Ein Pferd fordert Sie auf, mit Ihrer eigenen Natur in Kontakt zu kommen. Sie müssen aber hinschauen und fühlen…

Durch die Jahrhunderte hindurch repräsentierte das Pferd die ultimative Verbindung zwischen Geist und Erde. Kurz beschrieben, zeigt es genau was wir als Menschen von dieser besonderen Spezies lernen können: eine hohe Form der innerlichen Entwicklung in unserer körperlichen Manifestation zu erreichen. In diesen neuen Begegnungen auf der Ebene der Pferde, lernen Sie in einen freiwilligen Dialog mit Pferden zu kommen. Das Verhalten und die Denkweise von Pferden zu verstehen, was Ihnen einen klaren Einblick in das Pferd und zu sich selbst, dass neben Ihnen steht und was es sich von Ihnen wünscht.

Außerdem lernen Sie, was Sie in sich selbst entwickeln können. Es ist ein Weg voller Gefühle, Fähigkeiten und alten bejahenden Lebensweisheiten, die zu einem kraftvollen Ganzen von tiefer Freundschaft und Freiwilligkeit zusammenzuführen. Diese Art „Mit Pferden lernen“ basiert in keiner Weise auf einer Methode oder einem vorgefassten System, sondern es geht um eine lebensnahe Interaktion zwischen Menschen und Pferd. Sie vertieft sich, wächst und geht mit den eigenen „Entwicklungs- Prozessen“ einher, in denen sich Mensch und Pferd befinden.

Wenn Sie so eine Möglichkeit, so einen Weg suchen, mit Ihrem Pferd in diese andere reale Entwicklung einzusteigen, dann sind Sie herzlich eingeladen.

Eure Petra & Klaus

KONTAKT

Für weitere Fragen wenden Sie sich bitte an:

Petra Filbrandt-Dieterich         Mobil 0177 3340937

Mail mpl-info@e.mail.de

  • Facebook Social Icon
  • Twitter Social Icon
  • YouTube Social  Icon
  • Instagram Social Icon

© by K.Filbrandt - MPL Design 2016